Sie sind hier: Die Spielwiese e.V.Wir über unsSpielwiesentag

Spielwiesentag

Ein Tag auf der Spielwiese

8:45 Uhr 

Die ersten Kinder kommen zur Spielwiese. Spätestens um 9:30 Uhr sind dann alle Kinder eingetroffen.

Bis zum gemeinsam Frühstück wird gespielt, gesandelt, geschaukelt, mit diversen Fahrzeugen (Bobbycar, Dreirad, Laufrad, etc.) gefahren, getobt und was den kleinen Kreativen sonst noch so alles einfällt.


10:00 Uhr  

Alle Kinder sitzen zum gemeinsamen Frühstück um den grossen Tisch. Die Mamas haben ihren Kindern etwas mitgegeben und das wird unter den Kindern aufgeteilt…… so kann jedes Kind auch die guten Frühstückssachen der anderen Kinder versuchen und lernt so vielleicht auch Dinge zu essen, die es daheim nie versuchen würde. Wenn ein Kind eine Allergie hat, müssen die Betreuerinnen das natürlich wissen, denn dann achten sie darauf, dass das Kind nichts davon isst. Der gemeinsame Sitzplatz befindet sich draussen unter einer Markise. Im Winter oder bei sehr stürmischen, regnerischen Wetter wird sich in das eigens dafür vorgesehene Holzhaus zurückgezogen.


Nachdem alle von dem reichhaltigen Frühstück gesättigt sind, bleiben alle noch am Tisch sitzen. Dann wird gesungen, ein Buch angeschaut und vorgelesen sowie Fingerspiele gemacht. Vor allem im Winter wird gebastelt. Natürlich gehen die Betreuerinnen dabei auch auf die Jahreszeit sowie verschiedene Feiertage (St. Martin, Nikolaus, Weihnachten, Ostern etc.) und Geburtstage der Kinder ein und versuchen, den Kindern diese Themen spielerisch näher zu bringen.


Ca. 10:45 Uhr

Die Kinder erkunden wieder die Spielwiese. Bis die Kleinen von ihren Mamas, Papas, Omas oder Opas abgeholt werden wird gespielt, gesandelt, gefahren, gematscht und was ihnen noch so alles einfällt. Manche Kinder möchten auch nochmal ein Buch vorgelesen bekommen oder anschauen. Auf diese Wünsche gehen die Betreuerinnen immer gerne ein.

       

11:30 Uhr

Ab jetzt kommen die ersten "Abholer". Die Kinder wollen meist noch nicht gehen und „nötigen“ somit ihre "Abholer", selbst noch eine Zeit auf der Spielwiese zu verweilen und sich mit den anderen Müttern, Vätern, Omas, Opas sowie den Betreuerinnen auszutauschen. So können Eltern und Grosseltern auch noch neue Bekanntschaften schliessen.


11:44 Uhr

Jetzt ist auch das letzte Kind nach Hause gegangen und freut sich auf den nächsten Spielwiesentag